Bericht: Martinskaffee

Der Verein für Heimatpflege Louisendorf lud am 11.11.2017 wieder zum traditionellen Martinskaffee in die ehemalige Schule Louisendorf ein. Viele waren auch in diesem Jahr der Einladung gefolgt und so wurde gespannt auf die Veröffentlichung des Spendenergebnisses der, den Veranstaltungen des Heimatvereines begleitenden Sammlungen, gewartet.

Die diesjährige Sammlung erfolgte zu Gunsten des Fördervereines der Kinderabteilung des St. Antonius Hospital Kleve.

Mit Weckmannessen und Kakao eröffnete die Vorsitzende Karla Schiemann den Nachmittag und überreichte hierbei den diesjährigen Spendenbetrag in Höhe von 1.260 Euro an den Chefarzt Dr. med. Jochen Rübo.

Im Laufe des Jahres war immer wieder bei den verschiedenen Veranstaltungen die Spendendose aufgestellt worden; und so freute man sich, dass nach nunmehr einem Jahr ein stattlicher Betrag zusammen gekommen war. Die evang. Kirche Louisendorf verzichtete wiederum auf die Umlage zu den Energiekosten während des Weihnachtsmarktes 2016 und spendete diesen Betrag für diesen guten Zweck. Die Fa. Brother, Emmerich, schloss sich ebenfalls der guten Sache an und überwies 100 Euro in den Spendentopf.

Letztendlich wurde aus dem Erlös des Weihnachtsmarktes der Spendenbetrag auf 1.260 Euro aufgerundet und der Heimatverein freut sich, mit diesem Betrag die Arbeit des Fördervereines der Kinderstation unterstützen zu können.

Nach dem nun dieses Spendenprojekt mit dem Martinskaffee abgeschlossen werden konnte, wurde gleichzeitig das neue Projekt vorgestellt. Aufgrund eines traurigen Krankenverlaufes eines Vereinsmitgliedes möchten wir zu ihrem Gedenken und ihrem Wunsche entsprechend die kommenden Spenden für „www.brustkrebsdeutschland.de“ sammeln.

Die ersten Gelder sind bereits beim jetzigen Martinskaffee in das Spendenschwein geflossen und werden im Laufe des kommenden Jahres – bis zum Martinskaffee 2018 – hoffentlich erneut zu einer erfreulich stattlichen Summe anwachsen.

Mit dem Erlös aus dem diesjährigen Weihnachtsmarkt wird der Verein auf jeden Fall demnächst wieder eine entsprechende Aufstockung des Spendenergebnisses vornehmen.

Dank an alle, die mit Engagement und Spenden diese Projekte unterstützen. Es erfreut immer wieder, dass so viele Besucher den Weg nach Louisendorf zu den einzelnen Veranstaltungen finden.

Der Verein für Heimatpflege Louisendorf wünscht allen ein gutes und gesundes Jahr 2018 und freut sich auf ein Wiedersehen bei den nächsten Veranstaltungen.