Louisendorf hat einen Wappenbaum

Am Montag, den 9. Juni 2014 haben die Louisendorfer Bürger ihren Wappenbaum eingeweiht. Alle 12 Louisendorfer Vereine und Gruppierungen sind dort mit ihren teilweise eigens neu erstellten Wappen vertreten. Unter großer Beteiligung der Bevölkerung wurde durch den Ortsvorsteher Heinz Minor das letzte Wappen aufgehängt. Er dankte allen Unterstützern, die bei der Aufstellung des Wappenbaumes halfen. Für ihn ist die Aufstellung des Baumes ein Zeichen der Verbundenheit und Treue der Louisendorfer Vereine und Bürger zu ihrem Dorf. Der Wappenbaum stifte Identität und fördere den Zusammenalt des Dorfes. Der Stellvertetende Bürgermeister Friedhelm Hagen stellte die Vorzüge, die ein kleines Dorf wie Louisendorf, habe, heraus. In der Gemeinde sei Louisendorf ein Beispiel für eine gut funktionierende Dorfgemeinschaft. Ein besonderes Lob erhielt der scheidende Ortsvorsteher Heinz Minor: er habe sich in den 10 Jahren seiner Amtszeit stets engagiert für die Belange der Louisendorfer Bürger eingesetzt. Das Aufstellen des Wappenbaumes sei auch ein Zeichen für seinen vielfältigen Einsatz für Louisendorf. Neben der Verabschiedung des alten Ortsvorstehers stellt er kurz den zukünftigen Ortsvorsteher, Jürgen Graven, vor.